Vietnam Insider 

HANOI – HALONG BUCHT – BAC HA/HOANG SU PHI –  HO CHI MINH STADT - MEKONG DELTA - HUE - HOI AN

18.04.2020 -  05.05.2020

AUSGEBUCHT - Warteliste möglich


Erleben Sie mit mir gemeinsam Vietnam in seiner Vielfalt, genießen Sie die vietnamesische Küche und entspannen Sie z.B. auf der Dschunke in der Halong Bucht oder im gemütlichen Hoi An.

Der Norden Vietnams besticht durch seine Ursprünglichkeit  - wir fahren in die Provinz Huang Su Phi und genießen die ländliche Idylle. Einfache Wanderungen durch Reisterrassen, Teeplantagen und kleine Dörfer zeigen uns das typische Vietnam. Auf Märkten lernen wir einheimische Produkte kennen, wir probieren regionale Gerichte und genießen natürlich einen traditionell zubereiteten vietnamesischen Kaffee. Sie werden begeistert sein! Das „Paris des Ostens“ und das Mekong Delta zeigen uns dann eine ganz andere Seite Vietnams. Gemütliche Tage in Zentralvietnam sind der Abschluss einer erlebnisreichen Reise.
 

1. Tag Frankfurt – Hanoi

Mit renommierter Airline (Umsteigeverbindung) fliegen wir nach Hanoi.

2. Tag Hanoi (A)

Gegen Mittag erreichen wir Hanoi und fahren direkt in die Altstadt und beziehen unser Hotel. Nach der langen Reise tut es gut, sich ein wenig auszuruhen. Vor dem Abendessen treffen wir uns zu einem kleinen Erkundungsspaziergang und bekommen einen ersten Eindruck von der quirligen Hauptstadt Vietnams. Wir staunen über den teilweise waghalsigen Verkehr und dass man durchaus auch zu dritt oder viert auf einem Moped unterwegs sein kann.

3. Tag Hanoi (F/A)

Heute wollen wir mehr sehen von Hanoi. Auf dem Than Ha Markt lernen wir neben allerlei exotischen Früchten auch das typisch vietnamesische „Street Food“ kennen. Anschließend besichtigen wir das Ho Chi Minh Haus und erfahren mehr über „Onkel Ho“, wie er von den Einheimischen liebevoll genannt wird. Wir bummeln durch den wunderschönen Garten und besichtigen  die Ein-Pfahl-Pagode, eine kleine hölzerne Pagode aus dem 11. Jahrhundert, die an eine Lotusblüte erinnert. Am Nachmittag besuchen wir den berühmten Literaturtempel, der 1070 als Akademie errichtet und in dem bis 1915 Söhne der Mandarin und Hochbegabte unterrichtet wurden. Anschließend werden Sie etwas Besonderes erleben, was es nur in Vietnam gibt - eine Aufführung im berühmten Wasserpuppentheater. Dabei stehen die Puppenspieler bis zur Hüfte im Wasser und dirigieren mit langen Bambusstangen, die unter Wasser unsichtbar bleiben und daran befestigten Schnüren die Bewegungen ihrer Puppen. Mehrere Jahre Training sind nötig, um diese Kunst zu beherrschen.

4. Tag Hanoi - Halong Bucht (F/M/A)

Unsere Fahrt führt uns hinaus aus Hanoi in das zerklüftete Karstgebiet von Ha Long im Golf von Tonkin, einem Weltkulturerbe von außergewöhnlicher Schönheit.  Ein gewaltiger Drache habe, so die Legende, mit seinen Schwanzschlägen die unendliche Vielfalt der Inselwelt der Halong-Bucht geschaffen. Gegen Mittag gehen wir an Bord der traditionellen Dschunke und genießen das sich uns bietende Panorama! Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit, in kleineren Booten die Umgebung zu erkunden oder mit dem Kajak zu fahren. bevor wir am Abend mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt werden. Wir übernachten auf der Dschunke.

5. Tag Halong Bucht - Hanoi - Nachtzug    (F/M)

Die bizarre Welt tausender Inseln mit bis zu 100 Meter hohen Karstfelsen und unzähligen Grotten bildet eine malerische Kulisse. Wer Lust hat, beginnt den heutigen Tag mit Tai Chi – noch vor dem Frühstück. Nach dem Besuch einer Höhle erreichen wir gegen Mittag wieder den Hafen von Halong und fahren zurück nach Hanoi. Hier bleibt uns noch ein wenig Zeit, durch die Stadt zu bummeln, bevor wir in den Nachtzug (1. Klasse, 4-Bett-Abteil) nach Lao Cai steigen, der uns fast bis an die chinesische Grenze bringt.

6. Tag Lung Khau Nhin Markt - Bac Ha (A)

Gut, dass wir so zeitig am Morgen in Lao Cai ankommen, so haben wir die Möglichkeit, einen der kleineren, unbekannteren aber sehr farbenfrohen Märkte in der Region zu besuchen. Hier im Norden erleben wir Vietnam ganz authentisch. Nachdem wir einen ersten Eindruck von den hier lebenden Minderheiten bekommen haben, besuchen wir ein Dorf der Blumen Hmong und wandern durch Teeplantagen. Übernachtung in Bac Ha 

7. Tag Bac Ha - Hoang Su Phi (F/A)

Wir entdecken das Umland von Bac Ha und begegnen unterwegs verschiedenen ethnischen Minderheiten in ihren Dörfern. Anschließend fahren wir weiter in den gebirgigen Norden Vietnams mit seinen spektakulären Landschaften und erreichen Hoang Su Phi am Nachmittag (Fahrzeit ca. 3h). Hier im schönen, ruhig gelegenen Panhou Eco Village Resort werden wir zwei Nächte verbringen.

8. Tag Hoang Su Phi (F/A)

Zauberhafte Landschaft soweit das Auge reicht! Ganz bewusst habe ich für unsere Rundreise als Ziel nicht die Touristenhochburg Sapa ausgewählt, sondern die noch touristisch wenig erschlossene Provinz Ha Giáng. Bei unserer heutigen Wanderung haben wir immer wieder tolle Ausblicke auf Wälder, Wasserfälle und Terrassenfelder, auf denen Reis, Maniok und Tee angepflanzt wird. Heute werden uns Menschen der Tay, der Roten Yao und Long Tunic Yao begegnen. Alle lokalen Stämme tragen ihre individuellen Trachten, sprechen ihre eigene Sprache und wohnen in Häusern, die im jeweiligen Stil erbaut werden. Sie brauchen nach der heutigen Anstrengung Entspannung? Unsere Gastgeber bieten die Möglichkeit, in einem duftenden Kräuterbad und/oder einer Massage voll und ganz zu entspannen (optional).

9. Tag Hoang Su Phi - Hanoi (F)

Sonntag ist Markttag in Hoang Su Phi. Die Marktbesucher - Einwohner der ethnischen Minderheiten Tay, Nung, Dao und Mong - kommen nicht nur um Waren zu kaufen oder zu verkaufen, sondern auch um sich zu treffen und zu unterhalten. Ein buntes Treiben, dem man gern zuschaut. Vielleicht findet sich ja auch das eine oder andere Mitbringsel, bevor wir uns auf den Rückweg nach Hanoi begeben. (Fahrzeit ca. 6h)

10. Tag Hanoi - Saigon  (F/A)

Heute heißt es ausschlafen. Nach den erlebnisreichen letzten Tagen ist der Vormittag frei. Gegen Mittag verabschieden wir uns von der Hauptstadt Vietnams und fliegen in den Süden. Saigon ist die größte Stadt des Landes und jung, hipp und trendig. Wie die Vietnamesen begeben wir uns am Abend auf Erkundungstour: Auf dem Rücksitz einer Vespa. So bekommen wir einen spannenden Einblick in die turbulente und kulinarische Seite der Stadt.  Wir sind mittendrin im Trubel und können nach Herzenslust vietnamesisches Street Food probieren.

11. Tag  Ho Chi Minh Stadt  (F)

Wir verschaffen uns einen Überblick über das »Paris des Ostens« und besichtigen die Kathedrale Notre Dame, das Hauptpostamt und das Kriegsmuseum, in dem wir zahlreiche, umfangreiche Dokumentationen über den Krieg und seine Folgen sehen werden.  Den Nachmittag können wir dann für eigene Entdeckungen nutzen.  Wer will, kommt am Abend mit auf einen Cocktail mit Blick über die Dächer der Stadt (optional).

12. Tag Mekong Delta   (F/A)

Auf ins Mekong-Delta! In der Kleinstadt Cai Be gehen wir an Bord eines traditionellen Holzbootes und unternehmen eine Fahrt zu den Nebenflüssen des gewaltigen Mekong-Flusses. Später halten wir an einer kleinen Insel, wo wir einen Einblick in das dörfliche Alltagsleben gewinnen. Wir übernachten in einer gemütlichen Lodge mitten im Delta.

13. Tag Mekong Delta - Hue  (F/A)

Früh am Morgen besuchen wir den schwimmenden Markt. Auch wenn diese Märkte in den letzten Jahren an Bedeutung verloren haben, geben sie doch noch immer einen Einblick in das Leben im Mekong Delta. Später erkunden wir die Umgebung bei einer gemütlichen Radtour und genießen frisch gepflückte Früchte bevor wir nach Saigon zurückfahren und nach Hue fliegen.

14. Tag Hue (F/A)

Hue - die alte Kaiserstadt war und ist berühmt für seine prunkvollen Kaisergräber, für Pagoden und Tempel. Wir besichtigen die Zitadelle mit dem Kaiserpalast und tuckern anschließend den Parfümfluss hinauf bis zur Thien Mu Pagode, einem der Wahrzeichen von Hue. Anschließend fahren wir zu den eindrucksvollen Grabstätten der VietKaiser.  Sicher ist auch Zeit für eine Pause mit einem typisch vietnamesischen Kaffee. Am Abend verwöhnen wir uns wieder mit einem ganz besonderen Menü in stilvollem Ambiente.

15. Tag Hue - Hoi An (F)

Im Dorf Thuy Bieu bekommen wir einen Einblick in den Alltag der Einheimischen. Wir besuchen z.B. eine Familie, die noch ganz traditionell mit Naturfarben Bilder malt.  Anschließend fahren wir weiter nach Süden über den Hai Van - den „Wolkenpass" - und statten in Danang dem Cham-Museum einen Besuch ab, bevor wir unser Tagesziel Hoi An erreichen.

16. Tag Hoi An (F)

Am Vormittag begeben wir uns auf einen Spaziergang durch die schmalen Gassen Hoi Ans. Die wahrscheinlich schönste Stadt Vietnams war im Mittelalter ein wichtiger Seehafen. Unberührt von allen Kriegen, hat sich Hoi An die Einflüsse chinesischer, japanischer, französischer, portugiesischer und britischer Händler, die hier auf ihrem Weg zwischen China und Indien einen Stopp einlegten, bewahrt. Wir spazieren über die Japanische Brücke und werfen einen Blick in eines der alten Handelshäuser. Der Nachmittag ist frei. Wie wär's mit einer Radtour zum nahen Strand?

17. Tag Hoi An - Danang (F/A)

Genießen Sie die letzten Stunden in dieser bezaubernden Stadt, bevor wir am Nachmittag nach Danang fahren und die bekannten Marmorberge besuchen. Kleine Pagoden, Tempel und Höhlen bieten immer wieder neue Motive. Wir genießen die  tolle Aussicht auf die übrigen Berge und in die Ebene bis hin zum Meer. Danang selbst ist eine aufstrebende Großstadt und lockt mit einer neu ausgebauten Promenade am Han Fluss über den sich spektakuläre Brücken spannen.  Nach dem Abschiedsessen nutzen wir die Zeit bis zum Abflug und bummeln entlang der Promenade. Auf Wiedersehen Vietnam!

18. Tag Ankunft in Frankfurt

Am Morgen erreichen wir Frankfurt.

 

€ 3.065,-  pro Person im Doppelzimmer
EZ-Zuschlag  € 325; 1/2 DZ auf Anfrage


 

Im Reisepreis inklusive

·         Rail & Fly (Transfer zum Flughafen ab Zwickau auf Anfrage zubuchbar)
·         Linienflug mit Qatar Airways (oder gleichwertig) in der Economy Class
·         Übernachtung in ausgewählten 3*/4* - Hotels bzw. einfachen Gasthäuser in Hoang Su Phi 
·         Flug Hanoi/Saigon;  Flug Saigon/Hue;
·         FULONG TOURS Reiseleitung und örtliche Reiseleiter
·         Reiseinformationsabend vor der Reise

Nicht eingeschlossene Leistungen

·         Als optional gekennzeichnete Leistungen
·         Trinkgelder
.         Visum Vietnam
 

Kleingruppenreise 6 - 12 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält FULONG TOURS sich das Recht vor, die Reise abzusagen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen von FULONG TOURS.


Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, eine durchschnittliche Fitness ist für die Wanderungen ausreichend. Sie müssen sich aber zum Teil auf schwül-heißes Klima und längere Fahrtstrecken einstellen.
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.


Der Reisepreis basiert auf dem Veranstaltertarif der Fluggesellschaft mit limitierter Kapazität. Gegen Aufpreis stehen weitere Sitzplatzkapazitäten in höheren Buchungsklassen - ohne Auswirkung auf die Sitzplatzqualität  -  zur Verfügung. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung.

Geringfügige Änderungen vorbehalten. (Stand 05.01.2019)