MYANMAR ENTDECKEN

MANDALAY – BAGAN - KALAW/PINDAYA - INLE SEE – YANGON 

01.06.2019 - 15.06.2019
13.10.2019 - 27.10.2019
01.11.2019 - 15.11.2019



Erleben Sie die einzigartigen kulturellen Höhepunkte des Landes, das auf eine 2000-jährige Geschichte zurückblickt und vom Tourismus noch wenig berührt ist. Es erwarten Sie:

  • Authentische Begegnungen mit der Bevölkerung
  • Stadtbesichtigung in Yangon
  • Besuch der sagenhaften Tempelanlagen in Bagan und der Königsstadt Mandalay
  • Bootsfahrten auf dem Irrawaddy und auf dem Inle-See
  • Kulinarische Einblicke
  • Kleine Wanderung in der Region Kalaw
  • Fahrt in einer traditionellen Pferdekutsche

Ausgewählte Hotels der Mittelklasse in guter Lage und mehrere Übernachtungen an einem Ort sind beste Voraussetzungen, das Land mit Muße erleben. 

1. Tag: Hinflug

Nachmittags Linienflug nach Mandalay mit renommierter Fluggesellschaft(Umsteigeverbindung).

2. Tag: Mandalay (A)

Mingalabar und herzlich Willkommen in Myanmar! Gegen Mittag erreichen Sie Mandalay. Nach einer Erfrischungspause im Hotel (die Zimmer stehen ab 14.00 Uhr zur Verfügung) fahren Sie zum Mandalay Hill und genießen die herrliche Aussicht beim Sonnenuntergang. 

3. Tag: Mandalay (F/M)

Der heutige Ausflug führt Sie in den Süden Mandalays. Zunächst besuchen Sie Sagaing, spirituelles Zentrum Myanmars mit schönen Tempeln. Können Sie sich vorstellen, dass hier etwa 3.000 Nonnen und Mönche sowie rund 100 Meditationsschreine beheimatet sind?Weiter geht es in die Region der ehemaligen  Hauptstädte aus dem 14. bis 18. Jahrhundert: Awa und Amarapura. Mit der Pferdekutsche fahren Sie zum Kloster Bargaya und den königlichen Palastruinen.  Später genießen Sie die stimmungsvolle Atmosphäre auf der längsten Teakholzbrücke der Welt, bevor Sie am Abend nach Mandalay zurückkehren.

4. Tag: Mandalay - Mingun - Bagan (F/M)

Eine Bootsfahrt auf dem Irrawaddy führt Sie nach Mingun. Bewundern Sie die riesige unvollendete Pagode und auch die größte noch intakte Glocke der Welt. Nach der Rückkehr nach Mandalay besichtigen Sie die Kuthodaw-Pagode (bekannt auch als "größtes Buch der Welt") und fliegen anschließend nach Bagan.

5. Tag: Bagan (F/A)

Bagan ist ein Juwel was Tempel und Stupas angeht. Ein gewaltiges Areal mit über 2.000 Tempeln und Monumenten, unvorstellbar und faszinierend! Vom 11. bis 13. Jahrhundert war Bagan die Hauptstadt Myanmars. Die damaligen Herrscher ließen tausende prächtiger Stupas und Tempel erbauen, von denen die meisten heute noch bestens erhalten sind. Sie machen sich zunächst auf den Weg zur goldenen Shwezigon Pagode, wichtigster Reliquienschrein der Stadt. Anschließend besichtigen Sie einen der schönsten Tempel Bagans, den Ananda Tempel, sowie die Shwe Sandaw Pagode. Bagan ist auch für seine feinen Lackwaren landesweit bekannt. Beim Besuch einer Lackwaren-Werkstatt können Sie am Nachmittag den Handwerkern über die Schulter schauen. Mit einer Pferdekutsche geht es dann weiter durch das Tempelareal von Bagan zu einem der Orte, an denen Sie einen unvergesslichen Sonnenuntergang erleben können. 

6. Tag: Bagan (F)

Eine Ballonfahrt über Bagan am frühen Morgen (optional, Durchführung von Oktober bis März) ist ein unvergessenes Erlebnis, welches Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Nach dem Frühstück bummeln Sie heute über den bunten und pulsierenden Nyaung Oo Markt, wo die Einheimischen mit Lebensmitteln und anderen Erzeugnissen handeln. Eine kurze Fahrt führt Sie anschließend in ein traditionelles Dorf, in dem Sie Einblicke in das ländliche Leben erhalten sowie weitere Tempel und Pagoden entdecken.

7. Tag: Bagan – Mount Popa – Kalaw  (F/A)

Nach nur 1 Stunde Fahrt erreichen Sie den Mount Popa – Heimat von 37 Nats (Geistern). Glauben Sie an Geister? Die Einwohner Myanmars tun es! Die Geschichten rund um den heiligen Vulkan sind ebenso faszinierend wie die tropische, unendlich erscheinende Weite der  Landschaft. Der Aufstieg bis zum Gipfel belohnt Sie mit einem imposanten Ausblick.  Anschließend fahren Sie durch wunderschöne Landschaften in die hübsche Kleinstadt Kalaw (Fahrzeit ca. 6h). Sie liegt auf rund 1350 m Höhe in einem malerischen Tal.  

8. Tag: Kalaw (F)

Zuerst besuchen Sie den Morgenmarkt, bevor Sie sich auf eine leichte Wanderung durch Pinien- und Kiefernwälder zu kleinen Dörfern in der Umgebung begeben. Sie sehen verschiedene Volksgruppen, die durch ihre farbenprächtigen Trachten zu unterscheiden sind und genießen immer wieder die sich bietenden Panoramaausblicke. Zurück im Hotel haben Sie Zeit für eigene Entdeckungen. Der ehemalige britische Luftkurort zeugt noch heute von seiner kolonialen Vergangenheit: Pferdekutschen, eine Backsteinkirche und holzvertäfelte Häuserfassaden umgeben Sie und laden zu einem Spaziergang ein.

9. Tag: Kalaw – Pindaya – Inle See (F/M)

Auf dem Weg zum legendären Inle-See halten Sie in Pindaya.  Hier besichtigen Sie das bekannte labyrinthartige Höhlensystem mit über 8.000 Buddhafiguren aus unterschiedlichsten Materialien wie Holz, Stein oder Bronze. Anschließend Weiterfahrt zum Inle See.

10. Inle See (F/A)

Geschützt von sanften Hügeln der Shan Berge liegt der Inle See ganz idyllisch und versteckt im Osten Myanmars. Freuen Sie sich auf einen Tag rund um dieses kleine Naturparadies. Zuerst besuchen Sie heute einen Morgenmarkt. Frauen in farbenfrohen Trachten aus den umliegenden Bergdörfern preisen hier ihre Ware auf dem bunten Markt an. Im Anschluss führt Sie dann eine ca. einstündige Bootsfahrt nach Indein, das sich am westlichen Ufer des Inle Sees befindet. Schlendern Sie durch das Dorf, bevor Sie dann einen moosbewachsenen Weg zur Spitze des Hügels nehmen. Hier erwarten Sie dann die Pagodenruinen von Indein. Dieser mystische Ort ist für viele Burmesen eine wichtige Pilgerstätte.

11. Tag: Inle See (F)

Nach den vielen Eindrücken der letzten Tage lassen Sie es heute etwas ruhiger angehen. Dieser Tag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur Verfügung oder Sie genießen die Ruhe und entspannen sich und lassen die Erlebnisse der Reise Revue passieren. Vielleicht haben Sie Lust auf eine kleine Radtour in die Umgebung? Fahrräder stehen Ihnen im Hotel kostenfrei zur Verfügung.

12. Tag: Inle See - Yangon (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen und fliegen von Heho nach Yangon. Yangon ist die ehemalige Hauptstadt Myanmars und bietet entsprechend viele Sehenswürdigkeiten. Auf dem Weg zum Hotel machen Sie einen Foto Stopp an der Sule Pagode und begeben  sich auf einen Entdeckungsspaziergang durch die Stadt, deren Straßenbild gegenüber anderen asiatischen Städten einen ganz eigenen Charakter zeigt: Kolonialbauten stehen neben goldglänzenden Pagoden, die spirituelle Oasen neben dem bunten Treiben auf den Straßen darstellen. Am Abend besuchen Sie die Botataung Pagode im Süden der Stadt, am Flußufer des Yangon Rivers.

13. Tag: Yangon (F/A)

Mit der Ringbahn fahren Sie durch die kleinen Vororte von Yangon und erhalten einen authentischen Einblick in den burmesischen Alltag. Zurück in Yangon besichtigen Sie dann in der Kyaukhtatgyi-Pagode den 75 m langen liegenden Buddha und machen dann einen kurzen Stopp am königlichen See im Kandawgyi Park, der sehr populär bei den Einheimischen ist. Beim Bummel über den bekannten Scotts Markt haben Sie die Möglichkeit, Souvenirs zu erstehen und nach Lust und Laune nach myanmarischer Handwerkskunst zu stöbern. Danach erwartet Sie ein Höhepunkt Ihrer Myanmar-Rundreise: die majestätische Shwedagon Pagode! Die Pagode gilt als die wichtigste religiöse Stätte der Burmesen. Erleben Sie die große goldene Stupa, die während des Sonnenuntergangs besonders spektakulär glänzt.

14. Tag: Yangon  (F)

Heute heißt es Abschied nehmen von Myanmar. Die letzten Stunden stehen Ihnen für eigene Entdeckungen zur Verfügung. Am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen für den Heimflug (Umsteigeverbindung). 

15. Tag: Ankunft in Deutschland

 

€ 2.969,-(pro Person im Doppelzimmer)
EZ-Zuschlag  €448,-  1/2 DZ auf Anfrage

 

Im Reisepreis inklusive:

·         Linienflug in der Economy Class
·         Übernachtung in ausgewählten Mittelklasse Hotels
·         Flug Heho/Yangon; Flug Mandalay/Bagan
·         Durchgehende lokale Deutsch sprechende Reiseleitung

Nicht eingeschlossene Leistungen:

·         Trinkgelder
·         Als optional gekennzeichnete Leistungen
·         Visum

 

Kleingruppenreise 4 – 8 Personen

 

Der Reisepreis basiert auf dem Veranstaltertarif der Fluggesellschaft mit limitierter Kapazität. Gegen Aufpreis stehen weitere Sitzplatzkapazitäten in höheren Buchungsklassen - ohne Auswirkung auf die Sitzplatzqualität  -  zur Verfügung. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält FULONG TOURS sich das Recht vor, die Reise abzusagen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen von FULONG TOURS.

Geringfügige Änderungen vorbehalten. (Stand 12.12.2018)